Zur Hauptnavigation springen Zur Suche springen Zum Inhalt springen
RSSPrint

Ökumenischer Pfingstspaziergang

Seit 1986 treffen sich Mitglieder der Wannseegemeinden - dem Beispiel des österlichen Emmausganges in vielen Gegenden Deutschland folgend - am Pfingstmontag zum "Ökumenischen Pfingstspaziergang".

Der Weg, der durch die schöne Natur führt, und die abschließende Kaffeerunde geben Gelegenheit, einander kennen zu lernen oder sich wieder zu sehen und im Gespräch miteinander zu sein.

Kurze Andachten mit Gebet und ökumenischen Liedern in den Wannsee-Kirchen vermitteln die Erfahung von Gemeinsamkeiten im Glauben. Immer wieder beeindrucken dabei die Stationen des Spazierweges: die evangelische Andreaskirche mit ihrer Christensen-Orgel, die Kirche am Stölpchensee mit ihrem Glockenspiel, die Baptistenkirche mit ihrer hellen, modernen Architektur und die katholische St. Michael mit ihren drei Turmhelmen und den expressionistischen Kreuzweg-Tafeln.

Letzte Änderung am: 10.07.2015