Zur Hauptnavigation springen Zur Suche springen Zum Inhalt springen
RSSPrint

Präventionsbeauftragte der Kirchengemeinde Berlin-Wannsee

Ihre Kontakte bei merkwürdigem Bauchgefühl oder konkretem Verdacht :

Präventionsbeauftragte der Evangelischen Kirchengemeinde Berlin-Wannsee

Dr. Marie-Luise Warnecke

Sie ist als innergemeindliche Anlaufstelle erreichbar unter

schutz(at)kirchengemeinde-wannsee.de

und nimmt Ihre Schilderungen entgegen. Die Präventionsbeauftragte stimmt sich mit den Verantwortlichen im evangelischen Kirchenkreis Teltow-Zehlendorf eng ab und trägt dafür Sorge, dass Ihrem Vorbringen unter strikter Wahrung der Vertraulichkeit aufmerksam und professionell begegnet wird.

Ansprechpartnerin im ev. Kirchenkreis Teltow-Zehlendorf:
Tanja Rathmann
Sie ist die Anlaufstelle für beruflich und ehrenamtliche Mitarbeitende und Nutzer*innen von Angeboten und leitet sie zur ersten Klärung bei Verdachtsfällen an. Sie koordiniert das weitere Vorgehen und informiert die Leitung des Kirchenkreises Teltow-Zehlendorf. Sie steht in engem Kontakt mit einer „insofern erfahrenen Fachkraft“
Sie ist erreichbar unter:
0152/03544119
tanja.rathmann(at)teltow-zehlendorf.de


Das unabhängige Beratungstelefon der Landeskirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz
Frau Dr. Chris Lange
ist als unabhängige Beraterin unter 030/24344-199
Mittwochs von 15-17 Uhr
und Freitags von 9-11 Uhr für Sie da.
Der Anrufende beleibt anonym, die Telefonnummer erscheint nicht im Sichtfenster.
Dieses Angebot ist sowohl für Menschen gedacht, die in der Vergangenheit sexuelle Gewalt in irgendeiner Form im kirchlichen Kontext erlitten haben, als auch für Menschen, die heute damit zu tun haben – sei es, weil sie selbst betroffen sind oder jemand in ihrem nahen Umfeld, sei es, weil sie Fragen zum Thema haben oder einen Verdacht, über den sie aber mit jemand Externem reden wollen.

 

Hier finden Sie das Präventionskonzept des Kirchenkreises Teltow-Zehlendorf

Letzte Änderung am: 15.03.2021